14. „kunstansichten“ – Offenbachs langes Wochenende der Kunst im Juni

Das Amt für Kultur- und Sportmanagement der Stadt Offenbach am Main lädt Kunstinteressierte wieder ein zum städtischen Festival der Kunst, das dieses Jahr am zweiten Juni-Wochenende ausgerichtet wird. Von Freitag, 12. Juni, bis Sonntag, 14. Juni, präsentieren rund 160 Kunstschaffende an 55 Orten in der Innenstadt und den Stadtteilen ihre Arbeiten. Das Festival beginnt Freitagabend mit Vernissagen an verschiedenen Stellen. Am Samstag und Sonntag sind alle Ausstellungsorte für einen Rundgang geöffnet.

In einer großen Werkschau präsentieren interessante Künstlerinnen und Künstler sehr engagiert die Vielschichtigkeit der Offenbacher Kunstszene. Die Beteiligten zeigen in Galerien, Museen, Ausstellungsräumen und Ateliers ihre enorme künstlerische Bandbreite und ihre kreativen Fähigkeiten.

Kunstinteressierte haben an diesen Tagen die Möglichkeit, sowohl einen Blick über die Schultern der Kunstschaffenden als auch einen Blick hinter die Kulissen des Kunstbetriebes zu werfen. Die Kreativen sind greifbar nah, gesprächsbereit und offen für Fragen. Die wichtigsten Informationen zum Kulturfestival sind im Internet abrufbar auf
www.offenbach.de/kunstansichten/.

Außerdem erscheinen ein Katalog und ein Programmflyer. Während des Wochenendes können die Besucherinnen und Besucher kostenlos per Gutschein mit den OVB – Offenbacher Verkehrsbetrieben im gesamten Offenbacher Busliniennetz fahren. Der Gutschein ist auf dem Programmflyer abgedruckt, der an vielen öffentlichen Stellen und an den Kunstorten ausliegt. Im Klingspor Museum in der Herrnstraße 80 richtet das städtische Amt für Kultur- und Sportmanagement als Organisator des Festivals zusätzlich eine Anlaufstelle ein mit Informationen rund um das Fest und die diesjährigen Künstlerinnen und Künstler, geöffnet am Samstag und Sonntag.

Der Eintritt zu den „kunstansichten“ ist frei. Der Katalog ist an den teilnehmenden Kunstorten sowie am Infopunkt im Klingspor Museum (Herrnstraße 80) für 5 Euro erhältlich.

Öffnungszeiten der 14. „kunstansichten“:

Freitag, 12. Juni, 19.30 – 22 Uhr (Vernissagen einiger Kunstorte)

Samstag, 13. Juni, 16 – 22 Uhr (Rundgang: alle Kunstorte geöffnet)

Sonntag, 14. Juni, 13 – 19 Uhr (Rundgang: alle Kunstorte geöffnet)

Hintergrund:
Vorrangig dürfen an den „kunstansichten“ Kunstschaffende teilnehmen, die ein eigenes Atelier in Offenbach unterhalten. Stellen sie nicht in ihrem Atelier aus, mussten sie bereits bei der Anmeldung einen alternativen Ausstellungsort nennen. Gastkünstlerinnen und -künstler von außerhalb Offenbachs präsentieren ihre Arbeiten auf Einladung ortsansässiger Galerien, Kunstschaffender oder Museen in deren jeweiligen Räumen.
1998 wurden die „kunstansichten“ von Absolventen aus dem Umfeld der Hochschule für Gestaltung (HfG) und der „Fahrradhalle“ – ein Ausstellungsraum für Zeitgenössische Kunst – ins Leben gerufen, um der jungen, aktiven Kunstszene in Offenbach ein Bühne zu geben. Bis 2006 wurden sie jedes Jahr von „Netzwerk Offenbach“, namentlich dem Galeristen Thomas Hühsam und dem Künstler Oliver Raszewski, organisiert.
Das Kunstfest begann anfangs mit elf Ausstellungsorten und steigerte sich bis 2006 auf über 100 Kunsträume mit mehr als 250 teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern. 2007 hat die Stadt Offenbach die Markenrechte an den „kunstansichten“ gekauft, das Konzept überarbeitet und richtet sie seit 2008 aus.

 

(hlwa)

Fotos: Stadt Offenbach

kunstansichten-logo-kuan-15_no2_15cm-(2)kunstansichten-hds2kunstansichten-heyne1kunstansichten-kesselhaus2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.