Piraten Bürgersprechstunde in Mühlheim mit Gregory Engels


Ahoi ihr Lieben, Am Sonntag, den 05.09.2021 ist wieder Piratentreff mit Bürgersprechstunde – mit reichlich Gelegenheit unseren Kandidaten Gregory Engels kennen zu lernen – diesmal in Mühlheim – in der „Alten Wagnerei“ in der Zimmerstraße 5, im Biergarten. Ausreichend Parkplätze direkt vor der Tür vorhanden, warme Küche nur bis 20:00.

Pressemitteilung: Piraten Offenbach beschließen Kommunalwahlprogramm

Die Piratenpartei tritt am 14. März 2021 in Offenbach mit einem umfassenden Programm für die kommende Kommunalwahl an. Gregory Engels, aktueller Stadtverordneter und erneuter Spitzenkandidat erklärt: „Wir haben das beste und innovativste Programm für Offenbach. Wir haben in den nächsten fünf Jahren viel vor, vor allem in den Themen Digitalisierung, Wohnen, Klima und der Umstrukturierung der Stadtverwaltung. Unter anderem wollen wir, dass Offenbach die erste agile Stadt Deutschlands wird, dass das Wasserkraftwerk modernisiert wird, sowie Investoren an den Kosten der Stadtentwicklung beteiligt werden.“


Die Piraten haben ihr Programm in zahlreichen Online-Sitzungen gemeinsam erarbeitet. Bei der anschließenden Online-Abstimmung wurde das Programm ohne Gegenstimmen angenommen. Abstimmen konnten alle Mitglieder des Kreisverbandes. „Normalerweise würden wir unser Wahlprogramm auf einem Kreisparteitag beschließen, doch glücklicherweise haben wir seit vielen Jahren in unserer Satzung ein „virtuelles Meinungsbild“, welches es uns ermöglicht, Positionen basisdemokratisch auch zwischen den Parteitagen abzustimmen“, erklärt Gregory Engels. „Durch die Pandemie hat sich unsere Arbeitsweise im Grunde gar nicht so stark verändert“.


Das Programm der Piratenpartei in Offenbach ist 56 Seiten lang, das sind über 9.800 Wörter und umfasst Themen aus allen Bereichen der Kommunalpolitik. 

3,583 Millionen Euro Soforthilfe für Offenbach

Die Piratenpartei Offenbach ist sich sicher, mit dem breit angelegten Konjunkturpaket für Offenbach auch eine längerfristige, positive Wirkung erzielen zu können.

„Das Virus und die angeordneten Maßnahmen werden uns noch eine ganze Weile massiv einschränken, dann müssen auch die Wirkungen eines Konjunkturpaketes länger andauern, als nur mit einem einmaligen Gutscheinprogramm.  Das haben wir von Anfang an gesagt, deshalb haben wir auch einen entsprechenden Auftrag formuliert, der nun gut umgesetzt wurde,“ freut sich Gregory Engels, Stadtverordneter der Piratenpartei und Mitglied des Haupt- und Finanzausschusses.

Er fährt fort: „Zudem war es uns als Koalition wichtig, dass es Hebelwirkungen der öffentlichen Mittel gibt, indem sich die Wirkung nicht nur auf die bereitgestellten Steuermittel beschränkt. Auch das ist nun gelungen. Mit den insgesamt 3,583 Millionen Euro in Verbindung mit den vielfältigen Maßnahmen können wir ein Mehrfaches an positiven Effekten für Gewerbe, Gastronomie, Sport- und Kulturvereine erzielen. Das ist auch dringend notwendig. Daher werden die Veranstaltungen und Aktionen im Rahmen des Konjunkturpaketes auch über die Stadtgrenzen hinaus beworben werden.

Zudem haben wir die Task Force dahingehend beauftragt, dass die nun entwickelten Maßnahmen und Veranstaltungen ergänzend zu dem Innenstadtkonzept gedacht und durchgeführt werden. Denn auch hier sind Kräfte zu bündeln – Manpower und Geld. Auch das ist gelungen.“

Abschließend sagt der Pirat Gregory Engels: „Ich freue mich, dass es gelungen ist, in kürzester Zeit innovativ, kreativ und anpackend die Maßnahmen zusammen mit der Koalition zu entwickeln, so dass die Stadtverordnetenversammlung am Mittwoch in einer Sondersitzung beschliessen kann. Ich hoffe, dass es in dieser Angelegenheit überparteiliche Einigkeit geben wird, dann wird es ein positives Zeichen für den Zusammenhalt der Stadtgesellschaft, den es jetzt mehr denn je braucht.“